app-entwickler-2021

Werde auch du ein App Entwickler!

  • Veröffentlicht am
  • Veröffentlicht unter Business

Durchschnittlich spielt jeder zweite Deutsche regelmäßig Videospiele. Besonders für unterwegs eignen sich Handyspiele und Apps besonders gut für den Zeitvertreib. Doch meist erfüllen diese Apps nicht alle Ansprüche ihrer Nutzer. Wie cool wäre es, wenn du einfach deine eigene App programmieren könntest, die für deine Bedürfnisse perfekt ist?

Eine App programmieren kann jeder!

Um deine eigenen Apps zu programmieren brauchst du kein Informatikstudium. Um ein App Entwickler zu werden, benötigst du nur ein Smartphone, Neugierde und ein passendes Programm. Für einfache Apps gibt es sogar kostenlose Programme. Mit Deren Hilfe kannst du dich ein wenig an die ganze Thematik herantasten. Diverse Videos können dir dabei helfen, die Programme zu verstehen und dich auf deinen ersten Schritten zur eigenen App begleiten. Nimm dir am besten für den Anfang nicht zu viel vor, sondern starte mit simplen Apps, bei denen es in erster Linie um die Benutzerfreundlichkeit und nicht um eine gute Grafik geht. Ein guter Start könnte hier z. B. eine Kalender-App, eine Notiz-App oder sogar ein einfaches Spiel im Doodle Jump-Stil.

Lass dich nicht entmutigen!

Aller Anfang ist schwer und du wirst ein wenig Zeit und Geduld investieren müssen, um deine ersten Apps zu programmieren. Auch wird dir immer wieder auffallen, dass dir zu Beginn kleinere Fehler passieren, die die Benutzerfreundlichkeit der App beeinträchtigen. Das ist allerdings überhaupt nicht schlimm! Probiere dich einfach aus, verfeinere deine Apps immer wieder und baue sie nach und nach aus, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Frage deine Freunde und Familie, ob sie deine Apps testen möchten und dir ein ehrliches Feedback geben. So weißt du, welche Probleme Menschen mit deiner App haben, die sich zuvor noch nie mit dieser auseinandergesetzt haben. Du bekommst eine direkte Rückmeldung, welche Funktionen bereits gut funktionieren und wo noch Verbesserungsbedarf herrscht.

Geld verdienen mit den eigenen Apps

Deine Hauptmotivation sollte nicht sein, mit deinen Apps viel Geld zu verdienen. In erster Linie sollte für dich der Spaß im Vordergrund stehen. Außerdem baust du nur unnötig viel Druck auf, wenn alles perfekt sein muss, um Geld einzubringen. Deine ersten Apps werden vielleicht kaum Menschen erreichen. Das müssen sie auch gar nicht, denn du wirst dennoch von ihnen profitieren – in Form von Erfahrung. Hast du bereits einige Apps entwickelt, die auch stabil laufen und Mehrwert bringen, so kannst du jedoch durchaus darüber nachdenken, mit diesen Apps auch Geld zu verdienen. Besondern bei guten Handyspielen sind viele Menschen bereit dazu, regelmäßig auch ein paar Euro in das Spiel zu stecken – dafür muss deine App aber auch wirklich gut sein, ohne großartige Fehler!

Theme BCF von aThemeArt – stolz präsentiert von WordPress.
NACH OBEN