Dachsanierung

Verschiedene, effiziente Varianten der Dachsanierung

  • Veröffentlicht am
  • Veröffentlicht unter Einrichtung

Eine zuverlässige Dacheindeckung ist essenziell für den Schutz des gesamten Gebäudes. Da das Hausdach durch Witterung und weitere Umwelteinflüsse ständig angegriffen wird, zeigen sich im Verlauf der Jahre gewisse Beeinträchtigungen des Materials und eventuell auch Schadstellen. In manchen Fällen kann auch eine Dachsanierung notwendig sein, wenn beispielsweise eine Dämmung die nötigen Anforderungen nicht erfüllt oder nicht vorhanden ist. Um die Dacheindeckung wirkungsvoll zu schützen, bietet sich eine innovative Dachbeschichtung an.

Vorteile einer professionellen Beschichtung der Dacheindeckung

Wird bei einem Neubau das Dach mit Ziegeln gedeckt, sind diese normalerweise ab Werk versiegelt. Doch durch äußere Einflüsse kann sich die Versiegelung innerhalb weniger Jahre ablösen. Auch wenn die Eindeckung regelmäßig gereinigt wird, werden ungeschützte Dachziegel porös. Die Beschichtung des Daches hat also das Ziel, dass Ziegel neu versiegelt werden und dadurch das Dach zuverlässig abgedichtet wird. Somit können weder Feuchtigkeit noch Niederschläge wie auch Verschmutzungen eindringen und das Gebäude schädigen. Eine professionell durchgeführte Dachbeschichtung ändert nichts an der Ziegel-Substanz.

Als Vorbereitung der Beschichtung wird das gesamte Dach mittels Kaltwasser oder auch Hochdruck gesäubert. Danach wird die gewünschte Beschichtung sorgfältig aufgetragen. Durch diese relativ simple, jedoch auch sehr wirkungsvolle Dachsanierung kann die Lebensdauer eines Hausdaches um durchschnittlich zehn Jahre erhöht werden.

Beschichtungen für Dacheindeckungen stehen am Markt in etlichen Farben zur Verfügung. Dadurch lässt sich im Rahmen dieser Dachsanierung auch die Gebäude-Optik ästhetisch wie auch nachhaltig verändern. Übersichtliche Dachversiegelungen sind zudem erheblich günstiger, als eine Neueindeckung. Immobilienbesitzer können durchschnittlich fünfzig Prozent Kosten einsparen.

Photovoltaik

Den Immobilienwert mithilfe einer fachgerechten Dachsanierung steigern

Normalerweise schützen fachmännisch gedeckte Ziegeldächer ein Gebäude für circa fünfzig Jahre. Zeigen sich allerdings nach einer gewissen Zeit im Inneren des Daches unter anderem feuchte Stellen, muss über eine Dachsanierung nachgedacht werden. Weitere Anzeichen für Instabilität am Dach sind Ziegel, die verrutschen oder sogar herunterfallen. Zudem ist morsches Holz ein Anzeichen, dass eine Sanierung notwendig sein kann. Der Arbeitsaufwand sowie die Kosten richten sich danach, wie letztendlich das Schadenbild ausfällt. Für den Austausch einiger Dachziegel muss kein Gerüst aufgestellt werden.

Finden sich allerdings größere Schadstellen, ist eventuell auch der Austausch der kompletten Dachhaut erforderlich. Bei morschem Holz sind Zimmerleute gefragt. Seht kostenintensiv wird es, wenn beispielsweise ein Dachstuhl gänzlich zu erneuern ist. Denn hierfür wird ein Großgerät, wie zum Beispiel ein Kran, benötigt.

Allerdings ist jede Art Dachsanierung sinnvoll, denn dadurch wird unter anderem die Energieeffizienz sowie der Schutz des Gebäudes an sich gewährleistet. Bei einer Sanierung kann gleichzeitig eine effektive Dämmung montiert werden, die wiederum hilft, dass sich Heizkosten deutlich reduzieren lassen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass mittels Dachsanierung und Dachbeschichtung der Immobilienwert gesteigert wird.

Andere Variante der Dachsanierung

Beläuft sich die Dachsanierung auf über zehn Prozent des gesamten Daches, ist laut hiesiger Energiespar-Verordnung eine umfassende Isolierung notwendig.

Um diese fachgerecht durchzuführen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Eine sogenannte Aufsparrendämmung, falls das Gebäudedach komplett saniert werden muss.
  • Alternativ kann die Dämmung vom Dach her durchgeführt werden.
  • Dient der Dachboden normalerweise beispielsweise als Abstellkammer, ist eine Dämmung der Geschossdecke ideal.

Bildnachweis:
ungvar – stock.adobe.com

BCF Theme von aThemeArt – proudly powered by WordPress.
NACH OBEN