Beautysalon

Der Arbeitsalltag im Schönheitssalon

  • Veröffentlicht am
  • Veröffentlicht unter Pflege

Von kosmetische Massagen, Haarentfernungen, Hautreinigungen, Ganzkörperkosmetik, über Maniküre und Pediküre – die Arbeit in einem Schönheitssalon und abwechslungsreich und herausfordernd zu gleich. Immer an oberster Stelle stehen dabei die Bedürfnisse der Kunden.

Vorbereitung als Start in den Arbeitstag

Bevor die Kunden eintreffen, müssen die Behandlungen vorbereitet werden. Der Umfang der Vorbereitung richtet sich hier nach der Art der Anwendung. So sind beispielsweise bestimmte Öle für Massagen sowie Wachs für Haarentfernungen notwendig. Im Vorfeld der Behandlung sind diese bereitzustellen, wobei auf eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten des Kunden geachtet werden muss, sofern diese im Vorfeld bekannt sind.

Auch für eine angenehme Atmosphäre muss gesorgt sein, denn nur, wenn alles stimmt, fühlt sich der Kunde wohl. Um die Wünsche des Kunden umsetzen zu können, geht jeder Behandlung und Anwendung ein umfassendes Beratungsgespräch voraus. Hierbei wird herausgefiltert, was genau der Kunde erwartet und worauf er/sie besonderen Wert legt.

Die Vielfältigkeit der Behandlungen

Peeling für das Gesicht
Hier wird ein Peeling aufgetragen

Die Arbeit in einem Kosmetikstudio erfordert umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten. Zu den Grundfähigkeiten einer Kosmetikerin zählen Schminkarbeiten. Hier ist es besonders wichtig, den Hauttyp des Kunden zu erkennen und das Make-Up danach auszuwählen.

Sehr viel genutzt wird von Kunden die klassische Gesichtsbehandlung, die auf der Analyse des Hautbilds basiert. Bei dieser Behandlung werden Hautunreinheiten des Kunden sanft entfernt und die Haut wird mit einem Peeling tiefengereinigt. Die tiefere Hautschicht wird mithilfe von Dampf gereinigt, der die Poren öffnet und somit das Entfernen von Mitessern und Milien erleichtert.
Sofern auch eine Augenbrauchenkorrektur gewünscht ist, empfiehlt es sich, diese direkt im Anschluss durchzuführen. Denn durch den Dampf sind die Poren noch geöffnet und die Härchen der Augenbrauen können leichter und schmerzfreier gezupft werden.

Neben der Augenbrauenkorrektur werden im Kosmetikstudio auch Haare an Armen, Achseln, Beinen, Brust, Rücken und im Intimbereich professionell entfernt. Hier stehen sowohl Waxing als auch Sugaring als Haarentfernungsmethode zur Auswahl. Welches Verfahren zum Einsatz kommt, wird in Abstimmung mit dem Kunden besprochen. Auch Enthaarungscreme für den Mann ist in Kosmetikstudios zu finden.

Auch zur Durchführung von Maniküre und Pediküre werden Kosmetikstudios oft besucht. Bei dieser kosmetischen Behandlung und Pflege der Hände sind den Wünschen des Kunden kaum Grenzen gesetzt. Von kurzen, schlichten Nägeln über lange, künstliche Fingernägel ist hier fast alles möglich. Entscheidend ist auch hier wieder der Wunsch des Kunden. Bei der Pediküre werden im Gegensatz zur Maniküre nicht die Hände, sondern die Füße gepflegt. Im Wesentlichen besteht diese Behandlung aus der Entfernung von Hornhaut und dem Kürzen der Zehennägel. Aber auch hier gibt es die Möglichkeit, seine Fußnägel lackieren oder mit Gel stärken zu lassen.

Die Auswahl an Massageangeboten ist ebenfalls sehr vielfältig. Neben den klassischen Rücken- und Ganzkörpermassagen bieten die meisten Kosmetikstudios auch Peelingmassagen des Rückens oder des Ganzkörpers an. Auch Fußdruckpunktmassagen und Hot-Stone-Massagen werden häufig angeboten.

 

Theme BCF von aThemeArt – stolz präsentiert von WordPress.
NACH OBEN